Objektiv-Raritäten
Home
RoBoT Objektive
Unser einzigartiges internationales virtuelles RoBoT-Camera-Museum präsentiert die grösste und umfassendste Sammlung.

Interessante Produkte und Neuerscheinungen jetzt im neuen RoBoT Shop
Letzte Aktualisierung: 06.06.2015 siehe NEWS NEWS NEWS NEWS

Rob-Defekt-klein02      Sie haben eine historische RoBoT Kamera??       
Und diese ist defekt?

                                 Hier ist die Lösung!!

                     Das Bild anklicken oder einfach:

           www.RoBoT-Kameradienst.de

Hinweise zum Urheberrecht     COPYRIGHT © M. E. 2001 URBAR

Rob-Logo-Neu
logoJenoptik

Sehr seltene Objektive für den RoBoT.

Für den RoBoT gibt es einige sehr seltene Objektive, bzw. Prototypen.

 

Ennaston 45 mm, Nr. 2105, von ENNA München. Von diesem Objektiv ist nur dieses eine Stück bekannt. Anschluß M26, der Zeitenknopf kann gerade noch so verstellt werden.

Ennaston-01
Ennaston-02
Ennaston-04

Heligon 4 cm, Nr. 959 359, von Rodenstock, dieses Objektiv ist eins von zwei Mustern, die am 17.12.1941 für RoBoT produziert wurden. Die ähnlichkeit zum Biotar und Kilar ist nicht zu verkennen. Es könnte sich um eineiige Zwillinge handeln.

Heligon-01
Heligon-02 Heligon-03

Xenotar 40 mm, Nr. 2 971 919, von Schneider Kreuznach. Von diesem Objektiv sind am 29.04.1952 ganze 12 Stück als Muster für RoBoT gebaut worden. Wozu dieses Objektiv bei RoBoT genutzt wurde ich noch unklar. Gerne sind wir hier für Ideen offen.

Xenotar-01
Xenotar-02
Xenotar-03

Hier nun ein Thriller, den nur das Leben schreiben kann. Am 07.04.2015 bekam ich von meinem Freund Wolfgang Steffens eine Aufstellung der Buchstabenbezeichnung zu den RoBoT Kameras per E-Mail zugesendet. Ich überlegte, wo ich diese Aufstellung in meinen wenigen RoBoT Aufzeichnungen speichern kann. Der Ordner mit den RoBoT Nachrichten war mir sympatisch. Ich überflog kurz die dort gespeicherten Unterlagen und blieb an einer Seite der RoBoT Nachichten Nr. 2 aus 1949 hängen.

Auf der Seite 14 wurden gestohlene und verlorene RoBoT Kameras beschrieben, unter Anderem ein RoBoT II mit einem mir völlig unbekannten Objektiv. Ich vermutete einen Schreibfehler, sah aber im Internet nach der Bezeichnung. Bei Ebay wurden diverse Pololyt Objektive angeboten. Unter Anderen auch ein Poloyt 3,5/35 mm zum Sofortkauf.

OBJECTIF LAACK pololyt

3.5/35 mm SP

3.5-16

diamètre vissant : 21 mm

hauteur 15 mm

avec bague vissante 26mm

Ich kaufte dieses Objektiv weil der Preis stimmte und die Abmessungen bekannt vorkamen. Eine Stunde später hatte ich die Idee einmal die Serien Nummern zu überprüfen, ob die beiden Objektive evtl. aus einer kleinen Serie stammten und zahlenmäßig zusammenpassten. Spätestens da traf mich fast der Schlag.

Hier das Objektiv aus der Auktion bei Ebay Frankreich.

Laack Pololyt
Rob-Nachrichten-No 2-01

Zweite Seite unten; verloren wurde:

Rob-Nachrichten-No 2-06

Es ist kaum vorstellbar, das ein Objektiv welches am 16.11.1949 in Mannheim mit einer Aktentasche verloren wurde, am 07.04.2015 bei Ebay auftaucht und ich durch einen blöden Zufall über die Meldung in den RoBoT Nachrichten November 1949 gestolpert bin.

Pololyt auf A18001 (1) Pololyt auf A18001 (2)
Pololyt auf A18001 (3)

Hier das gelieferte Objektiv auf einem ebenso senationellen RoBoT II mit der Nr. A18003, mit Rückspulung, den ich in den USA kaufen konnte.

Rob-A18003-a