Schneider-Kreuznach
Home
RoBoT Objektive

Unser einzigartiges internationales virtuelles RoBoT-Camera-Museum präsentiert die grösste und umfassendste Sammlung.

Interessante Produkte und Neuerscheinungen jetzt im neuen RoBoT Shop
Letzte Aktualisierung: 22.03.2018 siehe NEWS NEWS NEWS NEWS

Rob-Defekt-klein02      Sie haben eine historische RoBoT Kamera??

     und diese ist defekt?  Hier ist die Lösung!!

                     Das Bild anklicken oder einfach:

            www.RoBoT-Kameradienst.de

Hinweise zum Urheberrecht     COPYRIGHT © M. E. 2001 URBAR

Rob-Logo-Neu
logoJenoptik

Die renomierte Firma Schneider Kreuznach gilt seit 1936 bis heute, als wichtigster Lieferant  hochwertiger Objektive für die Robot Kamera. Grund genug, für einen Besuch bei dieser Traditionsfirma.

Das Werk in Bad Kreuznach

Hier arbeiten heute etwa 300 Mitarbeiter.

 

 

Die Gründung des Unternehmes erfolgte 1913 als "Optische Anstalt Jos. Schneider & Co." in Bad Kreuznach. Schon 1914 erfolgte die Anmeldung der Warenzeichen SYMAR, COMPONAR und ISCONAR. Ab 1915 wurden die ersten Kino Projektionsobjektive hergestellt. Die Fertigung der ersten vierlinsig, dreigliedrigen unsymetrischen XENARE folgte 1919. Im Jahre 1921 wurde dann die Firmenbezeichnung in “Jos. Schneider & Co., Optische Werke, Bad Kreuznach” geändert. Eine weitere Änderung erfolgte 1998 in “Jos. Schneider Optische Werke GmbH”

1932 wurde das 500.000-ste Objektiv hergestellt und schon 4 Jahre später hatte man die erste Million erreicht. Der Firmengründer und Ehrenbürger der Stadt Bad Kreuznach, Joseph Schneider,  verstarb 1933 im Alter von 78 Jahren.

1985 erfolgte die Übernahme und Integration der Geschäftstätigkeit der seit 4 Jahrzenten weltbekannten B + W FILTERFABRIK, Jos. Weber KG, Wiesbaden.

Bis heute wurden in dem erfolgreichen Unternehmen Schneider-Kreuznach,  über 15 Millionen Objektive hergestellt.